Franz und das Schwarz (Veröffentlichung noch Unbekannt)

Wenn das Schwarz zum König wird …

Ein unbekanntes Ereignis bringt die innere Welt von Franz zum Einstürzen und er verfällt in einen tiefen Schlaf. Der Schwarze Mann hat Besitz von ihm und seiner Gefühlswelt ergriffen und Franz muss sich der permanenten Finsternis stellen.

Mit Iocus an seiner Seite, einer kleinen felllosen und geflügelten Ratte, begegnet er sich selbst und seinen Eigenheiten in Gestalt skurriler Charaktere. Eine Miss Almadeamor stellt sich ihm als sein Gewissen vor. Sie ist ein älteres Mütterchen, das sich ganz besonders vor dem Schwarzen Mann hüten muss.

In den Spiegeln des Basilisken wird Franz mit seinen tiefsten Abgründen konfrontiert. Er stellt sich seiner Abhängigkeit, begibt sich mit Marie Antoinette auf einen verstörenden Maskenball und versucht einer Puppe aus Glas bei ihrer Neuschöpfung behilflich zu sein.

Franz taucht ein in befremdliche bizarre Welten und entdeckt dabei ganz neue Facetten an sich. Und erstmals lernt er auch die Liebe und Zufriedenheit kennen.

Wird es Franz gelingen, Frieden mit sich zu schließen und den Schwarzen Mann endgültig aus seinem Geist zu vertreiben?

—————

Surreale Erzählung

Ab März 2019 erhältlich!

222 Seiten als Taschenbuch 10 Euro